verbraucher-papst.de: Brückentage 2012

Brückentage 2012 – jetzt Jahresurlaub verdoppeln!

Im Gegensatz zum zurückliegenden Jahr, das gemeinerweise sehr viele Feiertage am Wochenende vorgelegt hat, ist dieses Jahr ein äußerst arbeitnehmerfreundliches. Gerade im Herbst lässt sich jede Menge rausholen. Und auch Weihnachten liegt endlich wieder komplett unter der Woche. So auch der Tag der Arbeit am 1. Mai, der Tag der Deutschen Einheit und Silvester. Auch die regionalen Feiertage fallen günstig. Wer will, kann 2012 mit ein paar clever gesetzten Brückentagen seinen Jahresurlaub auf gut 60 Tage verdoppeln!

Werbung

16 Tage verlängerter Osterurlaub

Ostern fällt naturgemäß in jedem Jahr auf ein Wochenende zuzüglich Karfreitag und Ostermontag. In diesem Jahr ist Ostern vom 6.-9. April. Wer 8 Urlaubstage investiert, der holt insgesamt 16 freie Tage raus und zwar vom 31. März bis zum 15. April. Die Sparvariante bringt immerhin noch 10 Tage frei am Stück – dafür muss man vom 2. bis 5. April nur 4 Urlaubstage opfern.

Auch der Tag der Arbeit fällt in diesem Jahr erfreulicherweise auf einen Wochentag. Einen Dienstag. Ein langes Wochenende gibts also mit einem Urlaubstag, der auf den 30. April als Brückentag gelegt, insgesamt 4 Tage frei bringt. Wer den 30. April und die drei Tage vom 2. Mai bis zum 4. Mai freinimmt hat insgesamt 9 Tage am Stück frei – da lockt ein Kurzurlaub auf Mallorca! Und das war noch längst nicht alles im Wonnemonat Mai. Auch am 17. Mai, an Christi Himmelfahrt – immer ein Donnerstag- lockt ein langes Wochenende durch das kleine Opfer von nur einem Urlaubstag. Wer richtig lange frei haben will, der überbrückt die Zeit von Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Mit nur 6 Urlaubstagen lassen sich 12 Tage frei rausholen. Das ist dann schon ein richtiger Urlaub!

Werbung

Im Sommer profitieren die katholischen Bundesländer

Zunächst wäre da mal Fronleichnam. Ebenso wie Christi Himmelfahrt fällt es immer auf einen Donnerstag. Ein langes Wochenende vom 7. Juni bis zum 10. Juni ist also für nur einen Urlaubstag zu haben. Wenngleich leider nur in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen, denn nur hier ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag.

Und nochmal großes Glück für die Bayern und die Saarländer. In den beiden katholischsten Bundesländern der Republik gibt es am 15. August noch Maria Himmelfahrt. Ein Mittwoch zwar, aber ein freier! Und mit zwei geopferten Urlaubstagen bekommt man 5 Tage frei – mit 4 Urlaubstagen sogar 9 freie Tage und das mitten im Hochsommer.

Der Herbst wird für alle gleichermaßen golden

Auch in 2012 fällt der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wieder auf einen Wochentag. Einen Mittwoch. Hier gibt es dann die gleichen Möglichkeiten wie für die Bayern und Saarländer an Maria Himmelfahrt: Also aus 2 mach 5 und aus 4 mach 9!

Auch die Protestanten tragen was zum Arbeitnehmerwohl bei, wenn auch nur im Osten Deutschlands. In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen wird am 31. Oktober der Reformationstag gefeiert – wieder ein Mittwoch wie beim Tag der Deutschen Einheit.

Da wollen die Katholiken natürlich nicht tatenlos zusehen: Sie nehmen sich den nächsten Tag frei. Der 1. November, Allerheiligen, fällt in 2012 auf einen Donnerstag. Arbeitnehmer in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen haben frei und können sich mit nur einem Urlaubstag ein schönes langes Wochenende schaffen oder alternativ mit 4 Tagen sogar 9 Tage von der Arbeit entspannen.

Werbung

Mega-Bonus noch für die Sachsen: Als einzige haben sie noch den Buß- und Betttag frei. Eine protestantische Errungenschaft, die leider nicht mehr bundesweit gefeiert wird. Der 21. November ist in 2012 ein Mittwoch!

Fröhliche Weihnachten komplett unter der Woche!

Nach Jahren des Darbens gibt es endlich wieder viel zu Lachen für uns Arbeitnehmer.WEihnachten fällt so gut wie lange nicht mehr. Der Heiligabend (24. Dezember) fällt auf einen Montag. Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag somit aud Dienstag und Mittwoch. Und auch Silvster und Neujahr liegen perfekt: Der 31. Dezember ist wiederum ein Montag und der erste Tag von 2013 ein Dienstag.

Und jetzt aufgepasst: Da in den meisten Betrieben Heiligabend und Silvester nur als halbe Arbeitstag zählen, reichen 3 mickrige Urlaubstage um sich 11 Tage freizuschaufeln – vom 21. Dezember bis zum 1. Januar! Nachteil: Das werden die lieben Kollegen natürlich auch wollen. Also möglichst früh diesen besten Brückentags-Urlaub des Jahres einreichen!

Check Also

Olivenöl-Test Stiftung Warentest

Olivenöl-Test 2017 der Stiftung Warentest

Der Testsieger im neuen Olivenöl-Test kommt von Aldi Nord. Die Stiftung Warentest hat insgesamt 24 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.