Eurojackpot-Ziehung-2013

EuroJackpot Zahlen: Die Gewinnzahlen der Ziehung vom 13. April 2012

Werbung

Das sind die Gewinnzahlen des EuroJackpot der Ziehung am 13.4.2012: 5, 11, 12, 27, 32. Wer nun noch die Eurozahlen 1 und 3 richtig getippt hat, der hätte den EuroJackpot geknackt. Zum ersten Mal übrigens. Denn in den vergangenen drei Ziehungen wurde der Jackpot nicht geknackt, weshalb er in dieser Woche bei 14 Millionen Euro liegt. Und das Drama des EuroJackpot ging auch heute weiter: Der Jackpot wurde nun zum vierten Mal in Folge nicht geknackt! Heute am Freitag, den 13. war es zudem wie verhext: Auch in der zweiten und dritten Gewinnklasse (Quoten siehe Tabelle unten) wurde nicht gewonnen. Der höchste Gewinn heute lag bei relativ mageren 2.791,50 Euro. Immerhin durften sich 28 Spieler darüber freuen.

EuroJackpot: Die Zahlen der aktuellen Ziehung vom 28.09.2012

EuroJackpot: Das sind die Gewinnzahlen der Ziehung vom 13.4.2012

Die Gewinnzahlen beim EuroJackpot:

Spiel 5 aus 50: 5, 11, 12, 27, 32

Die Ziehung der Eurozahlen:

Spiel 2 aus 8: 1 und 3

Gewinnklassen und Gewinnquoten der Ziehung vom 13.4.2012

GewinnklasseRichtige GewinnzahlenAnzahl der GewinneGewinnquote
15 + 2------
25 + 1------
35------
44 + 2282.791,50 €
54 + 1387159,80 €
6449778,60 €
73 + 21.16947,30 €
83 + 117.37315,30 €
92 + 215.79414,20 €
10321.70010,80 €
111 + 273.90910,50 €
122 + 1230.1526,40 €
Insgesamt betrug der Spieleinsatz am 13.4.2012: 13.027.098,00 EUR EUR
Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle: eurojackpot-gewinn-zahlen.de

So funktioniert der EuroJackpot in Deutschland

Der EuroJackpot funktioniert ähnlich wie das normale Zahlen-Lotto. Beim EuroJackpot wird jedoch anders getippt als beim gewöhnlichen 6 aus 49 Lotto. Zahlen werden in zwei Feldern pro Spiel angekreuzt. Im oberen Feld A wird nach dem System 5 aus 50 getippt. Das bedeutet, es werden 5 aus 50 Zahlen angekreuzt. Im unteren Feld B ist dann noch mal ein kleines Spielfeld, wo man zusätzlich 2 Zahlen aus 8 möglichen tippt. Das bedeutet: Pro Spielschein, den man ausfüllt, macht man 7 Kreuzchen, 5 im Feld 5 aus 50 und 2 im Feld 2 aus 8. Pro Lotto-Schein kann man sechs Spiele tippen.

Ein Spiel – 5 aus 50 und 2 aus 8 – kostet insgesamt 2 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühr. Damit ist der die EuroJackpot Lotterie etwas teurer als LOTTO 6 aus 49, bietet aber höhere Jackpots und wesentlich bessere Gewinnchancen.

EuroJackpot: Höhere Gewinnchancen und insgesamt mehr Gewinner

Die Gewinnchancen beim Lotto 6 aus 49 liegen in der ersten Gewinnklasse bei 1:139 Millionen. Beim neuen EuroJackpot nun bei 1:59 Millionen. Eine unwahrscheinliche, aber dennoch deutlich höhere Gewinnchance. Es werden außerdem mehr Spieler gewinnen können. Es gibt nämlich beim neuen EuroJackpot insgesamt zwölf Gewinnklassen. Bei 6 aus 49 gibt es hingegen nur acht. In der zwölften Gewinnklasse stehen die Chancen auf einen Gewinn sogar bei 1:35. Man muss dafür nur 2 Zahlen aus dem Spiel 5 aus 50 und eine Zahl aus 2 aus 8 richtig tippen.

Beim EuroJackpot handelt es sich um eine länderübergreifende Lotterie in Europa. Es nehmen jedoch bislang nicht alle EU-Länder teil. Mitspielen kann jeder über 18-Jährige in Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, den Niederlanden. Italien hat nach Recherchen von verbraucher-papst.de nicht wie angekündigt an den beiden ersten Ziehungen teilgenommen. Italien ist aber nun seit dieser Woche mit am Start. Die Gewinne im EuroJackpot dürften also deutlich steigen.

Lesen Sie auch: Panne beim EuroJackpot – Italien war bei ersten Ziehungen nicht dabei

Weitere Infos zum Eurojackpot: www.eurojackpot-gewinn-zahlen.de

Werbung

Check Also

Ski_Skiunfall_Skifahren

Ski-Urlaub: Die wichtigsten Tipps

Werbung In den Alpen ist die Skisaison auf dem Höhepunkt. Millionen Wintersportler zieht es derzeit …

Ein Kommentar

  1. Och, schon wieder nix! Der Eurojackpot wird echt so langsam ärgerlich. Wenn das so weiter geht spiele ich wieder Samstags Lotto!