Lufthansa-sicherste Airline

Flugunfallstatistik: Die sichersten Airlines der Welt

Gute Nachrichten aus der Luftfahrt: Kein einziger Unfalltoter in Europa ging im vergangenen Jahr auf das Konto der zivilien Luftfahrt.  Das ist das Ergebnis der alljährlichen Flugunfallstatistik des international renommierten Flugunfallbüros JACDEC, das jedes Jahr weltweit Daten über Flugzeugabstürze sammelt und auswertet. In der zivilien Luftfahrt starben im letzten Jahr 496 Menschen, das sind zwei weniger als noch im Vorjahr. In die Top 10 der sichersten Fluglinien weltweit hat es in diesem Jahr keine deutsche Airline geschafft.

Werbung

Flugunfallstatistik: Das sind die sichersten Airlines der Welt

Die sicherste Airline der Welt wurde in diesem Jahr die finnische Finnair, die bereits seit 30 Jahren kein Flugzeug mehr verloren hat. Auf Platz 2 weist die Flugunfallstatistik Air New Zealand auf, gefolgt von Cathay Pacific und Emirates.

Die sicherste deutsche Airline ist in diesem Jahr nicht mehr AirBerlin, sondern die Deutsche Lufthansa. Sie konnte im Vergleich zum Vorjahr einen Platz gut machen und landete auf Platz 11 der weltweit sichersten Airlines. Konkurrent AirBerlin stürzte wegen diverser kleinerer Zwischenfälle von Platz 9 im letzten Jahr auf Platz 23 in diesem Jahr ab. Als dritte deutsche Airline konnte sich Condor neu im Ranking positionieren. Allerdings nur im Mittelfeld auf Platz 34.

Werbung

Brasilianische Airline landet auf letztem Platz

Auf dem 60. und damit letzten Platz der Flugunfallstatistik landet die taiwanesische China Airlines. Mit acht Flugzeugverlusten und insgesamt 264 Todesopfern seit 1983 das Schlusslicht des Rankings. Ebenfalls nicht ganz sio gut schnitten die brasilianische TAM Airlines (Platz 59), die indische Air India (Platz 58), die koreanische Korean Air (Platz 56), Turkish Airlines (Platz 54), sowie die thailändische Thai Airways International (Platz 53) ab.

Langstreckenflüge statistisch sicherer als Kurzstrecken

Die schlimmsten Unfälle mit Todesopfern ereigneten sich auf Extrem-Kurzstrecken unter 500 Kilometern, den sogenannten Regionalstrecken. Regionalflieger haben oft unter widrigeren Umständen mehr Starts und Landungen als Langstreckenflieger. Weitere Gründe dafür dürfte neben einer ausgefeilteren Technik bei der Flugüberwachung in den von den Airlines eingesetzten Langstrecken-Jets auch der Einsatz erfahrenerer Piloten sowie eine sich immer weiter verbreitende Sicherheitskultur sein.

So berechnet sich die Flugsicherheitsstatistik

Für die JACDEC Flugsicherheitsstatistik 2012 wurde berechnet, wie viele Passagiere wie viele Kilometer mit der jeweiligen Fluggesellschaft in den letzten 30 Jahren geflogen sind. Diese Zahl wird der Zahl der Flugzeugverluste und der Todesopfer nach Unfällen der jeweiligen Airline entgegengestellt. Auch werden die unfallfreien Jahre sowie die Mitgliedschaft in internationalen Sicherheitsprogrammen mit eingerechnet und so eine Sicherheitsrate erstellt, auf dessen Grundlage das Ranking entsteht.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Airlines

Was ist Ihre beliebteste deutsche Airline?

Umfrage-Ergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...
Werbung

Check Also

Stau

Stau an Ostern: Diese Autobahnen werden voll

Stau! An Ostern wird es wieder voll auf Deutschlands Autobahnen. Bereits mit dem Ferienbeginn in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.