Rauchen Urteil Kündigung

Rauchen wird teurer zum Jahreswechsel

Rauchen wird für Verbraucher zum Jahreswechsel nochmal deutlich teurer in Deutschland. Ab dem 1. Januar 2012 wollen fast alle großen Zigarettenhersteller die Preise pro Packung um 10 Cent erhöhen, so die Bild-Zeitung. Nach Informationen des Blatts wird die Standardpackung (19 Stück) der Markenhersteller ab nächstem Jahr 5 Euro kosten. Der Preis pro Zigarette steigt somit auf über 26 Cent. Doch ein großer Hersteller will nicht mitziehen.

Rauchen wird immer teurer in Deutschland

An der wahrscheinlich zum Jahreswechsel stattfindenden Preiserhöhung für Zigaretten ist dieses Mal ausnahmsweise nicht der Staat schuld, sondern die Tabakkonzerne selbst. Erst dieses Jahres hatte sich der Staat kräftig bedient. Zum ersten Mai wurde die Tabaksteuer in Deutschland um happige 20 Cent pro Päckchen Zigaretten erhöht. Nun folgt wohl der nächste Paukenschlag für die Raucher: Weitere 10 Cent Erhöhung pro Packung werden zum 1. Januar fällig.

Werbung

Damit steigt der Preis pro Zigarette in einer Standard- oder XL-Packung auf über 26 Cent. Lediglich wer zur XXL-Packung greift, bekommt seine Zigarette noch für unter 26 Cent: Die 28er Schachtel soll künftig nämlich für 7 Euro (25 Cent pro Stück) über den Ladentisch gehen.

Demnach kostet die Standardpackung im Topsegment künftig 5 Euro (19 Stück), die etwas größere 21er Schachtel 5,50 Euro, die 23er 6 Euro und die 28er-XXL 7 Euro.​ Auch Feinschnitt-Tabak zum Selberdrehen wird teurer. Laut Bild-Zeitung sogar um bis zu 10 Prozent.

Werbung

Tabakindustrie will mehr verdienen – ein Konzern schert aus

Der Grund für die Erhöhung ist simpel: Die führenden Tabakkonzerne in Deutschland wollen schlicht mehr verdienen. Allerdings sind sich bei dieser Erhöhung nicht alle großen Hersteller einig. Die Nummer 3 auf dem deutschen Tabakmarkt will die Preiserhöhung nicht mittragen. British-American-Tobacco (BAT) mit ihren großen Marken John Player, Pall Mall, Lucky Strike, HB und  Dunhill usw. wollen ihre Verbraucher nicht schon wieder mit einer Erhöhung verschrecken, zumal da die letzte erst im Mai stattfand und mit 20 Cent sehr hoch ausfiel. BAT ließ jedoch offen, ob sie die Erhöhung zu einem etwas späteren Zeitpunkt dann doch noch umsetzen werden.

Werbung

Check Also

Sicheres Fahrradschloss

Fahrradschlösser-Test: Stiftung Warentest findet nur vier gute

Fahrradschlösser sind wichtig. Sie sollten sicher sein und nicht einfach geknackt werden können. Doch leider …

Ein Kommentar

  1. Da ist wohl mit der Info einiges schief gelaufen.

    Dunhill nahm keinen Abstand von der Erhöhung, im Gegenteil sie erhöhten nicht nur um 10 cent, sondern gleich um 50 cent pro Schachtel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.