Rekordsumme bei EuroJackpot: 20 Millionen sind heute im Jackpot

Rekord beim EuroJackpot! Noch nie konnte um so viel Geld gespielt werden. 20.000.000 Euro sind an diesem Freitag in der ersten Gewinnklasse zu holen. Und das ausgerechnet an einem Freitag, dem 13. – dem vielgescholtenen Unglückstag. Der bisherige Rekord lag bei 19 Millionen Euro. Diese wurden am 11.5. von einer Tippgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet abgeräumt. Um punkt 21 Uhr heute Abend werden dann in der finnischen Hauptstadt Helsinki die Zahlen der mittlerweile 17. Ziehung zum EuroJackpot gezogen. Leider gibt es noch immer keine Fernsehübertragung live, aber die Gewinnzahlen gibts natürlich trotzdem, am Freitag ab 22:30 Uhr hier bei uns oder auf der deutschen EuroJackpot-Seite eurojackpot-gewinn-zahlen.de.

Werbung

EuroJackpot: Die Zahlen der aktuellen Ziehung vom 21.09.2012

Neuer Rekord: Noch nie war soviel Geld im Eurojackpot

Noch nie konnte beim EuroJackpot um soviel Geld gespielt werde. Allein in der ersten Gewinnklasse geht es heute Abend um 20 Millionen Euro. Der bisherige Rekord lag bei 19 Millionen und wurde im Mai von einer deutschen Tippgemeinschaft gewonnen. Im EuroJackpot wird normalerweise um 1 Million Euro gespielt. Da aber seit dem 11. Mai niemand mehr die notwendigen 5 Richtigen und die zwei Eurozahlen richtig getippt hat, stieg die Summe im Jackpot jede Woche um mindestens eine Million Euro. Und das bis zur heutigen Rekordsumme von 20 Millionen. Wer sein Glück noch versuchen will, der kann noch bis maximal 20:45 Uhr versuchen. Ein Tipp mit 7 Zahlen kostet 2 Euro zuzüglich der jeweiligen Bearbeitungsgebühr.

Bisheriger Rekord-Jackpot ging in den Ruhr-Pott

Mit den Glückzahlen 15 – 21 – 38 – 39 – 47 sowie den Eurozahlen 1 und 5 hat bei der Eurojackpot-Ziehung vom 11.5.2012 eine Tippgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet den ganzen großen Wurf gelandet: Die Spieler haben stolze 19.536.863,80 Euro gewonnen und brauchen sich vorerst wohl keine Geldsorgen zu machen.

Werbung

Westlotto-Geschäftsführer Theo Goßner freute sich damals “riesig” über den ersten großen Hauptgewinn der Euro-Lotterie, heißt es in verschiedenen Berichten: “Der Eurojackpot ist geknackt und das auch noch in unserer Heimat Nordrhein-Westfalen.” Die Tipper haben schon vor der Landtagswahl ihre Kreuzchen richtig gesetzt, fügt Goßner augenzwinkernd hinzu. Die Gewinner haben für den Spielschein 12,50 Euro ausgegeben und insgesamt sechs Tippfelder ausgefüllt. Wenn das nicht mal ein gutes Geschäft war!

EuroJackpot: Bessere Gewinnchancen und mehr Gewinnklassen als normales Lotto

Die Gewinnchancen beim herkömlichen Samstags-Lotto liegen in der ersten Gewinnklasse bei 1:139 Millionen. Beim neuen EuroJackpot hingegen liegt die Chance bei 1:59 Millionen. Zudem gibt es mehr Gewinne. Denn beim neuen EuroJackpot gibt es insgesamt zwölf Gewinnklassen. Beim Samstagslotto 6 aus 49 gibt es hingegen nur acht. In der zwölften Gewinnklasse des Eurojackpot stehen die Chancen auf einen Gewinn sogar bei 1:35. Dafür muss man lediglich zwei Zahlen aus dem Spiel 5 aus 50 und eine Zahl aus 2 aus 8 richtig tippen.

Beim EuroJackpot handelt es sich um eine länderübergreifende europäische Lotterie, and er bislang jedoch längst nicht alle EU-Länder teilnehmen. Mitspielen kann jeder Volljährige in Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Italien, den Niederlanden und Slowenien. Weitere Länder wie Schweden oder Norwegen sollen wahrscheinlich bald folgen. Der aktuelle Jackpot ist auf die momentan teilnehmenden sieben Länder ausgelegt. Wenn weitere hinzukommen, steigt auch die Höhe der Jackpotgewinne.

5 aus 50 und 2 Eurozahlen – so wird der EuroJackpot gewonnen

Der EuroJackpot funktioniert im Prinzip genauso wie das bekannte Zahlen-Lotto 6 aus 49. Beim EuroJackpot wird jedoch etwas anders getippt als beim gewöhnlichen Samstags-Lotto. Zahlen werden in zwei Feldern pro Spiel angekreuzt. Im oberen Feld A wird nach dem System 5 aus 50 getippt. Das bedeutet, es werden 5 aus 50 Zahlen angekreuzt. Im unteren Feld B ist ein weiteres Spielfeld, in dem man zusätzlich 2 Zahlen aus 8 möglichen Zahlen tippt. Das bedeutet: Pro Spielschein, den man ausfüllt, macht man 7 Kreuzchen, 5 im Feld 5 aus 50 und 2 im Feld 2 aus 8. Pro Lotto-Schein kann man sechs Spiele tippen.

Ein Spiel ( 5 aus 50 und 2 aus 8 ) kostet insgesamt 2 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühr. Damit ist der die EuroJackpot Lotterie etwas teurer als LOTTO 6 aus 49, bietet aber höhere Jackpots und wesentlich bessere Gewinnchancen.

Werbung

Weitere Infos zum Eurojackpot: www.eurojackpot-gewinn-zahlen.de

Check Also

Sicheres Fahrradschloss

Fahrradschlösser-Test: Stiftung Warentest findet nur vier gute

Fahrradschlösser sind wichtig. Sie sollten sicher sein und nicht einfach geknackt werden können. Doch leider …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.