Salmonellen: ALDI Nord ruft Lachs-Salat zurück

Werbung

Ein Lachssalat, der in Filialen von Aldi Nord verkauft wird ist womöglich mit gefährlichen Salmonellen verseucht. Aldi rief seine Kunden dazu auf, den Salat nicht zu verzehren und ihn stattdessen in die nächstliegende Filiale zurückzubringen. Der Kaufpreis werde dort erstattet, so der Discounter.

Rückrufaktion bei Aldi: Salmonellen in Lachs-Salat

Aldi Nord ruft wegen einer möglichen Salmonellen-Verunreinigung seinen Lachs-Salat zurück. Der Salat vom niederländischen Hersteller „Johma Salades B.V.“ könne gesundheitsgefährdend sein. Aldi Nord informierte heute seine Kunden darüber, „dass eine Verunreinigung des Produktes mit Salmonellen nicht ausgeschlossen werden kann“. Die Kunden sollen den Salat nicht verzehren, sondern ihn in eine Aldi-Filiale zurückbringen: „Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden wird vom Verzehr dieses Produktes abgeraten“. Aldi erstattet in der Filiale dann den Kaufpreis zurück, so Aldi Nord auf seiner Homepage.

Betroffen sind derzeit Filialen Niedersachsen und Bremen

Der Salat wurde in verschiedenen Aldi-Filialen in Niedersachsen und Bremen verkauft. Der Artikel „Lachssalat, 150 g“ des niederländischen Herstellers „Johma Salades B.V.“, welcher in den vergangenen Wochen in Teilen von Niedersachsen und in Bremen in den Filialen von Aldi Nord verkauft wurde, wurde aus dem Verkauf genommen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der in dem Artikel „Lachssalat, 150 g“ verarbeitete Räucherlachs mit Salmonellen verunreinigt und der Artikel „Lachssalat, 150 g“ daher gesundheitsschädlich ist. Andere Artikel sind nicht betroffen, so Aldi.

Salmonellen sind gefährliche Bakterien, die schwere Durchfallerkrankungen verursachen. Bei gesunden Menschen stellen sie zwar keine Lebensgefahr dar, allerdings kann die bei Kleinkindern, Kranken und Schwangeren eintreten, wenn nicht sofort mit Antiobiotika gegengesteuert wird.

Bei Rückfragen steht der Hersteller „Johma Salades B. V.“ unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1812960 zur Verfügung.

Werbung

Check Also

Ski_Skiunfall_Skifahren

Ski-Urlaub: Die wichtigsten Tipps

Werbung In den Alpen ist die Skisaison auf dem Höhepunkt. Millionen Wintersportler zieht es derzeit …