Benzinpreis steigt diese Woche über 1,61 Euro

Auch nach Ostern bleiben die Kraftstoffpreise für Diesel und Benzin in Deutschland teuer. In dieser Woche stieg der Benzinpreis bereits auf über 1,61 Euro. Damit ist der Preis innerhalb einer Woche um knapp vier Cent gestiegen – so viel wie schon lange nicht mehr. Der ADAC sieht derzeit keinen plausiblen Grund für die Preiserhöhungen der Mineralölkonzerne.

Werbung

Teurer Sprit: Preise für Benzin und Diesel steigen weiter

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind gegenüber der Vorwoche kräftig gestiegen. Besonders zu spüren bekommen dies derzeit die Fahrer von Benziner-Pkw. Wie der ADAC mitteilt, kletterte der Preis für einen Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt binnen Wochenfrist um 3,6 Cent auf 1,610 Euro. Nach Angaben des Clubs ist dieses Preisniveau angesichts der aktuellen Rohölnotierungen und des Euro-/Dollar-Wechselkurses nicht gerechtfertigt. Benzin ist demnach klar überteuert.

Deutlich gestiegen, wenn auch nicht im selben Maße wie Benzin, ist auch der Dieselpreis. Ein Liter kostet derzeit im Mittel 1,444 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg um 2,4 Cent. Um den Höhenflug der Kraftstoffpreise abzubremsen oder gar zu stoppen sollten sich die Autofahrer nach Empfehlung des ADAC jetzt besonders preisbewusst verhalten. Also: Zunächst die Tankstellenpreise in der näheren Umgebung vergleichen, dann beim günstigsten Anbieter tanken. Detaillierte Informationen zu den Kraftstoffpreisen im In- und Ausland gibt es im

Werbung

Benzin- und Dieselpreise: Online-Preisvergleich des ADAC

Grafik: Benzinpreis/ Dieselpreis in Deutschland

 

 

Werbung

Check Also

Stau

Stau an Ostern: Diese Autobahnen werden voll

Stau! An Ostern wird es wieder voll auf Deutschlands Autobahnen. Bereits mit dem Ferienbeginn in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.