urteil dienstwagen steuer

Ostdeutsche Autobesitzer wechseln öfter die Autoversicherung

Der alljährliche Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung rückt näher. Bis zum 30.11. müssen wechselwillige Verbraucher ihrer Versicherung die Kündigung vorlegen, nur dann kann man zum 1. Januar eine neue, günstigere Versicherung abschließen. Im bundesweiten Vergleich wechseln vor allem die Ostdeutschen häufig ihre Autoversicherung.

Werbung

Ostdeutsche wechseln Autoversicherung häufiger

In den ostdeutschen Bundesländern lag die Wechselquote im Schnitt 23 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Am häufigsten wechselten die Berliner ihre Kfz-Versicherung. Ebenfalls sehr wechselfreudig waren die Autobesitzer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Der Westen liegt gut 9 Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt. Lediglich die Hamburger können den wechselwütigen Ostdeutschen noch etwas das Wasser reichen. Wechsel-Schlusslichter sind Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Werbung

Stichtag 30. November

Dabei lässt sich mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung häufig sehr viel Geld sparen. Je nach Schadensklasse und Einstufung bis zu mehrerern hundert Euro. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Tarifrechnern, die Preise und Leistungen von Versicherungen auflisten. Vergleichen kostet nichts. Nur sollte man sich mit der Kündigung der alten Police beeilen. Stichtag ist der 30.11. – dann muss die Kündigung beim jeweiligen Versicherungsaunternehmen vorliegen. Ein Sonderkündigungsrecht einer Kfz-Police ergibt sich sonst nur bei einem Schadensfall, dem Wechsel des Fahrzeugs und einer Beitragserhöhung.

Werbung

Check Also

Stau

Stau an Ostern: Diese Autobahnen werden voll

Stau! An Ostern wird es wieder voll auf Deutschlands Autobahnen. Bereits mit dem Ferienbeginn in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.