telefon abzocke

Anruf von Microsoft: Trojaner gegen Virus?

Derzeit erhalten viele Besitzer eines Festnetzanschlusses eigenartige Anrufe, die angeblich von Microsoft stammen. Der Anruf selbst geschieht mit unterdrückter Rufnummer, so dass man nicht zurückrufen kann. Ein Leser berichtet, dass der Anrufer mit osteuropäischem Akzent gesprochen hat, was allerdings nicht in jedem Fall zutrifft. Die Anrufer warnen, dass der PC mit einem Computervirus infiziert sei und man ein angebliches Hilfs-Programm bräuchte, um das Virus zu entfernen.

Werbung

PC mit Virus infiziert: Support-Anruf von Microsoft?

Holger P. aus Reinbek bei Hamburg gehört nach eigener Auskunft nicht gerade zu den Computer-Superusern. Allerdings kam es ihm komisch vor, als er am 19.11. einen vermeintlichen Anruf vom Kundendienst von Microsoft erhielt. Die freundliche Dame erzählte ihm in fließendem Deutsch mit osteuropäischem Akzent, dass Microsoft festgestellt hätte, dass sein Computer mit einem Virus infiziert sei. Auf Nachfrage woher Microsoft denn seine Telefonnummer hätte, antwortete die Dame ausweichend. Der Computer von Holger P. hätte automatisch eine Meldung erstellt und diese an Microsoft geschickt. Microsoft hätte daraufhin aus seiner Datenbank die Telefonnummer.

Abzock-Anruf: Viren-Warnung nicht von Microsoft

Die Dame informierte Holger P., dass er ein Virenprogramm bräuchte, um seinen Computer wieder virenfrei zu bekommen. Dieses könne er gebührenpflichtig auf einer angeblichen Partnerseite von Microsoft herunterladen. Das kam Holger P. dann doch seltsam vor und er informierte sich im Internet. Auf der Seite von Microsoft erfährt er, dass das Unternehmen nie unaufgefordert Supportanrufe tätigt:

Werbung

„Für diesen Betrug werden Sie von Cyberkriminellen angerufen, die behaupten, beim Microsoft Tech Support zu arbeiten. Der Cyberkriminelle bietet Ihnen an, Ihre Computerprobleme zu beheben. Nachdem der Betrüger Ihr Vertrauen gewonnen hat, versucht er, von Ihnen zu stehlen und Ihren Computer mit Schadsoftware zu beschädigen, einschließlich Viren und Spyware. Die Polizei kann Telefonnummern nachverfolgen, aber Betrüger verwenden oft Münzfernsprecher, Einweg-Mobiltelefone oder gestohlene Mobilnummern. Es ist besser, den Betrug zu verhindern, als zu versuchen, den Schaden im Nachhinein zu reparieren. Seien Sie bei unerwarteten Anrufen skeptisch. Geben Sie keine persönlichen Informationen preis“.

Angebliches Hilfsprogramm entpuppt sich als Trojaner

Microsoft kennt also die Betrugsmasche. Das vermeintliche Anti-Virenprogramm, das man kaufen soll, ist zu allem Überfluss auch noch eine Schadsoftware, ein sogenannter Trojaner. Die Betrüger können damit Infornationen, wie Passwörter etc. vom PC saugen.

Wenn man einen solchen Anruf bekommt, sollte man sich auf keinen Fall ein solches Programm auf dem PC installieren. Microsoft rät: „Wenn Sie einen unerwarteten Anruf von jemandem erhalten, der behauptet vom Microsoft Tech Support zu sein, legen Sie auf“. Das ist ein einfacher und jederzeit praktikabeler Rat, dem wir uns gerne anshließen und den jeder beherzigen sollte.

Werbung

Check Also

HEVC ist die Zukunft bei Fernsehern

HEVC ist die Zukunft in der Fernsehtechnologie. In ihrem aktuellen Fernseher-Test 2015 hat die Stiftung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.