Facebook nicht erreichbar: Kurz vor dem Börsengang können viele Nutzer nicht auf das Netzwerk zugreifen

Wer sich heute Abend bei Facebook einloggen wollte, hatte ein Problem: Das Social Network ist ausgerechnet kurz vor dem Börsengang für viele User schwer oder gar nicht erreichbar gewesen. Bei Twitter beklagen sich viele User, dass sie am 7.5.2012 gegen 21 Uhr nicht auf ihren Facebook-Account zugreifen können. War Facebook offline? Gab es etwa einen Hacker-Angriff auf Facebook? So kurz vor dem Börsenstart der Facebook-Aktie kommt die Facebook-Panne denkbar ungelegen.

Werbung

Facebook offline kurz vor Börsengang?

Es soll der größte Börsengang des Jahres werden: Bis zu 12 Milliarden US-Dollar (9,1 Milliarden Euro) möchte das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg bei seinem geplanten Börsengang Mitte Mai von den Investoren einsammeln. Eine Aktie soll zwischen 28 und 35 Dollar kosten. Ausgerechnet kurz vor dem Börsengang können aber etliche Nutzer nicht auf Facebook zugreifen. Das Social Network scheint offline zu sein.

Lohnt sich die Facebook-Aktie für Privatanleger?

In der Theorie kann jeder die Facebook-Aktie kaufen. Allerdings dürfte es für Kleinanleger außerhalb der USA jedoch schwierig bis unmöglich sein, gleich zum Börsengang eine Facebook-Aktie zu kaufen. „Bei Facebook entsteht aufgrund des enormen Hypes um das Unternehmen das Problem, dass eine sehr große Nachfrage auf ein sehr geringes Angebot trifft“, sagt Florian Kayl, Produktmanager bei der Direktbank DAB gegenüber der Financial Times Deutschland (FTD). Außerdem wird das Bankenkonsortium, von dem Facebook an die Börse gebracht wird, von US-Instituten angeführt. Diese lassen bei Börsengängen normalerweise den Großkunden den Vortritt beim Aktienkauf, gerade im Falle des Facebook-Börsengangs – dieser gilt als der größte Börsengang eines Internet-Unternehmens überhaupt.

Werbung

Um Facebook-Aktien zu zeichnen, bräuchte man als Kleinanleger ein Konto in den USA, berichtet die FTD weiter. Aber auch dann stehen die Chancen schlecht, Wertpapiere von Facebook zu ergattern. Immerhin: Die New York Times hat vergangene Woche berichtet, dass es in der Facebook-Chefetage Überlegungen gibt, bis zu 25 Prozent der Facebook-Aktien im Massenhandel zu verkaufen. Das Blatt beruft sich hierbei auf Insider. Ob die Aktie für Privatanleger überhaupt ein Geschäft ist, lassen Experten allerdings offen.

Werbung

Check Also

HEVC ist die Zukunft bei Fernsehern

HEVC ist die Zukunft in der Fernsehtechnologie. In ihrem aktuellen Fernseher-Test 2015 hat die Stiftung …

Ein Kommentar

  1. Solche Probleme bleiben auch bei diesen großen Unternehmen nicht aus. Hatte zwischenzeitlich auch das Problem, aber jetzt funktioniert alles wieder ohne Probleme. Bin echt gespannt, was man in den nächsten Wochen noch alles so zu hören bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.