Graphic App: Bilder und Kommentare bei Facebook sehen?

Mit der neuen Graphic App soll angeblich jeder dazu in der Lage sein, sämtliche Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook zu umgehen und somit Bilder und Kommentare von jedermann sehen können. Die „Graphic App“ ist allerdings weder neu, noch gibt es sie. Es handelt sich um einen erstaunlich hartnäckigen Facebook-Hoax – einen gut gemachten Schwindel. Er taucht immer dann auf und geistert durch das Netz, wenn Facebook mal etwas ändert.

Werbung

Graphic App soll Privatsphäre-Einstellungen umgehen

Derzeit geistert mal wieder folgende Statusmeldung durch die Facebook-Community:

„Hallo an alle, die in meiner Kontaktliste von Facebook sind . Ich möchte um einen Gefallen bitten …. Ihr wisst vielleicht nicht, dass Facebook die Konfiguration unserer Privatsphäre wieder geändert hat . Dank der neuen “ Graphic app“ ,kann jeder Mensch auf FB überall auf der Welt unsere Bilder, “ Kommentare “ unsere “ Like “ sehen . Während der nächsten zwei Wochen werde ich diese Nachricht beibehalten und darum bitten ich euch folgendes zu tun. Wenn ihr fertig seid, schreibt unter „Kommentieren“ das Wort „Ende“, damit ich weiß, dass ihr es gemacht habt. Diejenige, die es nicht machen werden, werde ich aus meiner Freundesliste entfernen, weil ich möchte, dass die Informationen, die ich mit euch teile unter meinen Freunden bleiben und nicht weltweit erhältlich sind.
1 . Also bitte mit der Maus über mein Bild, das in dieser Box erscheint (ohne zu klicken ) und ein Fenster öffnet sich.
2 . Nun beweg den Cursor auf das Wort “ Freunde “ Freund , wieder ohne zu klicken und dann auf “ Einstellungen“. Klicke auf “ Einstellungen“
3. Deaktiviere das Kontrollkästchen „Lebensereignisse“ und “ Kommentare und Gefällt mir “ _Hacken soll Weg sein (). Auf diese Weise wird die Aktivität mit Familie und Freunden nicht veröffentlicht .
4 . Nun , kopiere und füge diesen Text zu deiner eigenen Wand (nicht teilen). Wenn ich ihn auf deiner Seite sehe werde ich dasselbe tun“

Werbung

Facebook-Hoax: Graphic App reiner Schwindel

Die gute Nachricht für alle besorgten Facebook-Nutzer: Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Facebook-Hoax: Einen Schwindel. Es gibt überhaupt keine „Graphic App“. Was es gibt ist die sogenannte „Graph Search“. Ein Programm, das es ermöglichen soll, bessere Suchergebnisse bei Facebook zu erhalten.

HR-Online hatte hierzu bereits im Juli ausführlich recherchiert: „Wer bisher bei Facebook etwas in die Suchmaske eingegeben hat, bekam teilweise recht unzufriedenstellende Antworten, kurz: Die Suchfunktion von Facebook war nicht besonders gut. Die Graph Search löst die bisherige Suchfunktion ab und ermöglicht erstmals sehr detaillierte und präzise Suchanfragen. Wer zum Beispiel blonde Single-Frauen, die gerne Action-Filme gucken und in Marburg leben sucht, der kann genau das über die Graph Search herausfinden. Oder wer wissen möchte, welche Freunde gerne Spaghetti essen. Oder Radfahrer in seiner Heimatstadt. Mit der Graph Search im Prinzip kein Problem.“

Statusmeldung zur „Graphic App“ bitte nicht weiterteilen

Die Facebook-Statusmeldung, die seit gestern nun erneut durch das Netz geistert, sollte nicht weitergeteilt werden. Sie desinformiert und verwirrt andere Facebook-Nutzer. Im schlimmsten Fall werden jetzt Privatsphäre- und Sicherheitseinstellungen durch bilnden Aktionismus verschlechtert.

Werbung

Check Also

Sicheres Fahrradschloss

Fahrradschlösser-Test: Stiftung Warentest findet nur vier gute

Fahrradschlösser sind wichtig. Sie sollten sicher sein und nicht einfach geknackt werden können. Doch leider …

Ein Kommentar

  1. Lucien Krieg

    Ich finde das gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.