Dirk Bach ist tot: Comedian mit 51 Jahren gestorben

Der beliebte Schauspieler und Comedian Dirk Bach ist heute im Alter von nur 51 Jahren in Berlin gestorben. Das meldete heute Abend die Online-Ausgabe der BILD-Zeitung. Bislang ist noch nichts über die Todesursache bekannt. Zuletzt spielte Bach in Hape Kerkelings Musical „Kein Pardon“ die Rolle des Heinz Wäscher im Düsseldorfer Capitol-Theater.

Werbung

Laut Bild online habe ein herbeigerufener Notarzt heute versucht, den Comedy-Star in einem Berliner Apartment zu reanimieren. Vergeblich! Dirk Bach verstarb in der Wohnung in Berlin-Lichterfelde. Die Todesursache ist bislang unklar.

Der Kölner Comedian, Schauspieler und Moderator Dirk Bach stand seit 1978 auf der Bühne. Obwohl er keine klassische Schauspiel-Ausbildung genossen hatte, spielte Bach schon bald in zahlreichen Rollen in der alternativen Theaterszene. Seinen Durchbruch erlangte Dirk Bach in Walter Bockmeyers Geierwally. 1988 folgte ein Engagement im renommierten Improvisationstheater Springmaus. 1992 schaffte er den Sprung ins feste Ensemble des Kölner Schauspielhauses. Dort spielte er sowohl ernsthafte als auch komödiantische Rollen. Demnächst sollte Dirk Bach im Schlosspark-Theater in dem Stück Der kleine König Dezember spielen.

Werbung

TV-Karriere bei RTL und ZDF

Ein größeres Publikum erreichte Bach im Rahmen seiner TV-Karriere, die mit der Dirk-Bach-Show 1992 bei RTL begann. Auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen konnte Bach überzeugen. 1996 in der ZDF-Serie Lukas, für die er unter anderem den Deutschen Comedypreis und die Goldene Kamera erhielt. Ab 2002 spielte Bach in der ZDF-Serie Der kleine Mönch. Seit 2004 moderierte Bach gemeinsam mit Sonja Zietlow die RTL-Dschungelshow Ich bin ein Star – holt mich hier raus!

 

Werbung

Check Also

Dinner for One an Silvester

Was wäre Silvester in Deutschland ohne den Klassiker „Dinner for One“? Für die meisten jedenfalls …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.