Halloween: Der gemeinste Streich des Jahres

Trotz der Hurrikane-Katastrophe an der Ostküste der USA wird Halloween überall im Land gefeiert. Halloween ist vor allem für Kinder ein Highlight. Sie ziehen gruselig verkleidet durch die Nachbarschaft und fordern Süßigkeiten, die sie als Beute mit nach Hause nehmen und in den folgenden Wochen aufessen. Was passiert nun, wenn man seinen Kindern am nächsten Morgen gesteht, dass man in der Nacht heimlich alle ihre Süßigkeiten aufgegessen hat? Eine US-Fernsehshow hat ihre Zuschauer genau zu dieser Schandtat aufgerufen und hat nun Tausende Videos geschickt bekommen und die sind brutal lustig und in Ausschnitten heute beim Videoportal 5clips zu sehen.

Werbung

Halloween 2012 Video: Trotz Hurrikan Sandy wird kräftig gefeiert

Für Kinder in den USA ist Halloween neben Weihnachten das Fest des Jahres. Der Grund ist denkbar einfach: Hier gibt es die meisten Süßigkeiten. „Süßes oder saures“ der Ruf und voll sind die Taschen mit Lollies, Bonbons, Gummibärchen, Schokolade oder sonstigen Leckereien, die das Kinderherz höherschlagen lassen. Doch a propos Kinderherz – Halloween ist ja auch ein fest der gemeinen Scherze, Geister und Zombies. Etwas Boshaftigkeit muss also erlaubt sein oder? Warum also nicht einmal das Herz der eigenen Kinder brechen indem man ihnen sagt, dass man alle Süßigkeiten, die die Kleinen so fleißig eingesammelt haben, selbst aufgegessen hat.

Das dachte sich der US-Entertainer Jimmy Kimmel und hat in seiner Show die Eltern amerikanischer Kinder dazu aufgefordert ihre Kinder mit dieser Nummer reinzulegen und das zu filmen. Herausgekommen sind zum Teil herzzerreißende, zum Teil krasse Aufnahmen. Eine ziemlich gemeine Sozialstudie, bei der man ganz unweigerlich lachen muss.

Werbung

Halloween – auch in Deutschland wird sich gegruselt

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November sieht man grauenvolle Gestalten
durch die Straßen ziehen. Die Häuser und Gärten sind schaurig-schön geschmückt. Das Gruselfest stammt übrigens nicht aus den USA, wie viele glauben. Es hat seinen
Ursprung in Europa. Schon vor über tausend Jahren haben die alten Kelten in Irland
Halloween gefeiert. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November verabschiedeten sie sich vom Sommer. Der 31. Oktober war das Ende des Jahres. Damals war der Sommer die Zeit des Lebens und der Winter die Zeit des Todes an.
In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November begegneten sich diese beiden Welten. Die Familien boten ihren verstorbenen Vorfahren in dieser Nacht leckere Speisen an.

Mit der Zeit begannen die Leute, sich an diesem Abend unheimlich zu verkleiden. Der Tod sollte denken, dass die kostümierten Menschen bereits gestorben sind und er sie deshalb nicht mehr zu holen brauchte. Im 19. Jahrhundert sind viele Iren, also die Nachfahren der alten Kelten, in die USA ausgewandert. Ihre Traditionen haben sie mitgenommen – auch Halloween. In den Vereinigten Staaten von Amerika hat sich dieser Brauch dann verbreitet und kam mit den GIs der Besatzungstruppen nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland, wo sich Halloween seit etwa zehn Jahren wachsender Beliebtheit erfreut.

Hier gehts zum Halloween-Video der Jimmy Kimmel Show

Werbung

Check Also

Dinner for One an Silvester

Was wäre Silvester in Deutschland ohne den Klassiker „Dinner for One“? Für die meisten jedenfalls …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.