Salmonellen in Teewurst von Kaufland gefunden

In der groben Schinkenteewurst von Windau wurden gefährliche Salmonellen gefunden. Die eventuell betroffenen Produkte wurden ausschließlich über die Supermarktkette Kaufland vertrieben, so dass Unternehmen. Kunden, die das betroffene Produkt gekauft haben, sollten dieses auf keinen Fall verzehren, sondern umgehend umtauschen.

Werbung

Schinkenteewurst von Kaufland mit Salmonellen verseucht

Hiermit bitten wir aktuell um einen vorbeugenden Rückruf des Produktes „Schinken-Teewurst grob, Rügenwalder Art, 250g, Stange“, zu verbrauchen bis 19.04.2013 und der Los-Nr. 111.141. In einer einzigen Verpackung wurde im Rahmen einer amtlichen Untersuchung des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des Kreises Gütersloh Salmonellen nachgewiesen, der Verdacht wurde bisher nicht bestätigt.

Salmonellen können jedoch gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. (Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern, sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem können infolge des Verzehrs des Produktes gesundheitliche Beeinträchtigung hervortreten.) Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes haben wir umgehend reagiert und bitten die Ware aus dem Verkauf zu nehmen. Die Ware wurde ausschließlich und nur an Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG verkauft. Alle anderen Windau-Produkte sind vom Rückruf nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet.

Werbung

Rückruf: Schinken-Teewurst soll umgetauscht werden

Die betroffenen Produkte können bei Kaufland umgetauscht werden. Alternativ können sie auch an das Unternehmen Windau direkt geschickt werden. Das Geld wird dann überwiesen.

Werbung

Check Also

Olivenöl-Test Stiftung Warentest

Olivenöl-Test 2017 der Stiftung Warentest

Der Testsieger im neuen Olivenöl-Test kommt von Aldi Nord. Die Stiftung Warentest hat insgesamt 24 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.