Lebensversicherung Erbschaftssteuer

Girokonten im Vergleich: Hohe Dispozinsen müssen nicht sein

Verbraucher, die ihr Girokonto überziehen, müssen bei einigen Banken tief in die Tasche greifen. Die Zinsen für einen Dispo-Kredit sind bei einigen Banken erschreckend hoch. Doch das muss nicht sein. Die Zeitschrift Finanztest hat aktuell 1610 Dispo-Tarife von Banken verglichen.

Werbung

Dispozinsen im Test

Kurz mal den das Girokonto überziehen, davon hat fast jeder schon mal Gebrauch gemacht. Doch die wenigsten kennen die Konditionen, die die Bank für diesen Service verlangt. Die Dispozinsen können sehr unterschiedlich ausfallen. Das fand die Zeitschrift Finanztest nun bei einem aktuellen Dispozinsen-Test heraus.

Im Ergebnis waren die Unterschiede extrem hoch: Während die günstigste Bank für eine Überziehung innerhalb des Disporahmens gerade einmal 6 Prozent Dispo-Zinsen verlangte, langten die teuersten Banken mit 14,75 Prozent ordentlich zu. Wer also bei einer dieser teuren Banken sein Konto überzieht, der muss für den selben Betrag mehr als doppelt soviel Zinsen zahlen wie ein Kunde bei einer günstigen Bank.

Werbung

Dispozinsen bei drei regionalen Banken am höchsten

Die mit 14,75 Prozent Dispozins teuersten Banken waren laut Finanztest die Sparkasse Münden, die Kaltenkirchener Bank und die Volksbank Braunlage. Als erste überregionale Großbank folgte die Targobank mit 14,7 Prozent Überziehungszins. Weitere 20 Banken liegen immer noch über der 14-Prozent-Marke.

Dass es auch deutlich günstiger geht, zeigen die Testsieger. So verlangt die Deutsche Skatbank nur 6 Prozent Dispozinsen für die Überziehung des Kontos. Die DAB Bank nimmt 6,95 Prozent Dispozinsen und die Sparkasse Rhein-Haardt 7,31 Prozent Dispozinsen.

Dispozinsen: Direktbank versus Filialbank

Während die Direktbanken bei den Gebühren rund ums Girokonto oft deutlich besser abschneiden, war der Unterschied bei den Dispozinsen nicht so deutlich. Zwar stellen die Direktbanken mit der Deutschen Skatbank und der DAB-Bank die Testsieger, jedoch gibt es auch bei den Genossenschaftsbanken und Sparkassen einige Anbieter, die durchaus günstige Angebote haben.

Bei den Direktbanken folgt auf die beiden Testsieger die Deutsche Kreditbank DKB mit immer noch günstigen 7,9 Prozent Dispozinsen sowie die Ethikbank mit 8,5 Prozent Dispozinsen. Bei den Großbanken liegen die SKG Bank mit 7,9 Prozent Dispozinsen und die Santander Consumer Bank mit 8,98 Prozent Dispozinsen vorne. Bei den Genossenschaftsbanken die Bank für Kirche und Diakonie (7,75 Prozent) und die PSD Bank Berlin-Brandenburg (7,77 Prozent).

Hoher Dispozins trotz niedrigem Leitzins

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Banken am Dispositionskredit ordentlich Geld verdienen. Gerade angesichts der äußerst niedrigen Leitzinsen im Euro-Raum von derzeit 0,75 Prozent. Zu diesem Prozentsatz leihen sich die Banken ihr Geld bei der Europäischen Zentralbank.

Werbung

Ein Vergleich lohnt sich für die Kunden also in jedem Fall. Laut Finanztest ist der Dispositionskredit übrigens oft die schlechteste Methode, um einen Kredit aufzunehmen. Die meisten Banken bieten nämlich kurzfristige Konsumkredite zu zum Teil deutlich günstigeren Bedingungen an.

Check Also

Trojaner: Gefälschte E-Mail von Volksbank im Umlauf

Betrüger nutzen derzeit die Berliner Volksbank als Absender für ihre betrügerischen E-Mails. In diesen Mails …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.