Neue Euro-Lotterie mit riesigem Jackpot: Eurolotto startet bald!

Eurolotto mit Euro-Jackpot: Gigantische Hauptgewinne und deutlich höhere Gewinnchancen. Kaum ein Superlativ, den der neue EuroJackpot nicht verspricht. Ab dem 17. März kann man ihn auch in Deutschland spielen. Rein statistisch gesehen müsste man 2,7 Millionen Jahre jede Woche Lotto spielen, um einmal den Jackpot zu knacken. Trotz dieser absurd anmutenden Realitäten gaben deutsche Verbraucher im letzten Jahr insgesamt 4 Milliarden Euro für das Lottospiel aus. Immerhin konnte sich fast immer einer in den 52 Ziehungen über mindestens eine Million Euro freuen. Doch riesige Summen wie in Spanien, wo in der letzten Weihnachtslotterie 2,3 Milliarden bei der traditionellen Weihnachtslotterie im Jackpot waren, gibt es hierzulande nicht. Im größten deutschen Jackpot befanden sich letztes Jahr gerade einmal 25 Millionen Euro. Im neuen EuroJackpot hingegen werden Standardmäßig bereits 10 Millionen im Jackpot sein, bis zu 90 Millionen sind möglich. Suchtbeauftragte schlagen Alarm.

Werbung

Je größer der Jackpot, desto mehr Menschen spielen Lotto

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln warnt in einer Studie davor, dass Glückspiel, insbesondere Lotto umso süchtiger macht, je höher der Jackpot ist. Des einen Leid, des anderen Freud: Die Lottogesellschaften wollen sich nämlich exakt diesen Umstand zunutze machen. Denn die Lotto-Einnahmen in Deutschland stagnieren seit Jahren. Lediglich bei den Rekord-Jackpots, die ein bis zwei Mal im Jahr zustandekommen, sprudelt das Geld.

100 Prozent bis zu 100 Euro1

Ab 23. März kommt nun zusätzlich zum deutschen Klassiker 6 aus 49 der sogenannte „EuroJackpot“ mit seiner ersten Ziehung hinzu. Und der hat es in sich: Mindestens 10 Millionen Euro werden im Jackpot sein. Wird dieser nicht ausgeschüttet, kann der Jackpot auf bis zu 90 Millionen Euro anwachsen. Das wäre deutscher Rekord. Der höchste Jackpot in der deutschen Lottogeschichte wurde am 5. Dezember 2007 gespielt, er betrug 38.455.999,20 Euro. Um den EuroJackpot wird allerdings nicht nur in Deutschland gespielt. Auch die Finnen, Niederländer, Dänen, Slowenen und Italiener sind mit von der Partie. Wahrscheinlich beteiligen sich bald auch noch die Norweger und die Lotto-verrückten Spanier an der Euro-Lotterie.

Werbung

Junge, zahlungskräftige Kunden sollen angelockt werden

Ab einem Euro Einsatz ist man mit dabei und kann den – statistisch relativ unrealistischen – Traum vom sorgenfreien Millionärsdasein mitträumen. Das deutsche Lotto ist bislang, statistisch gesehen, eher ein Glücksspiel der weniger gebildeten, ärmeren Bevölkerungsgruppen. Allerdings spielen bis zu 40 Prozent der Erwachsenen einigermaßen regelmäßig Lotto. Die überwiegende Mehrheit gehört der Generation 50+ an. Lotto gilt als alt und uncool.

Hier will die neue Euro-Lotterie die Wende schaffen. Der EuroJackpot soll jung und hip sein. Kosten wird er deutlich mehr. Erst ab 2 Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr kann man mitspielen. Allerdings müssen pro Spielfeld auch nur 5 aus 50 Zahlen angekreuzt werde. Will man jedoch den Jackpot knacken, muss man in einem weiteren Feld 2 aus 8 Zahlen auswählen. Insgesamt müssen dann alle 7 getippten Zahlen stimmen. Die Gewinnchancen sind deutlich höher als beim klassischen deutschen Lotto. Dort beträgt die Gewinnchance rund 1:140 Millionen, beim neuen EuroJackpot 1:60 Millionen. Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt damit mehr als doppelt so hoch.

Weitere Infos zum Eurojackpot: http://eurojackpot-gewinn-zahlen.de

Werbung

Check Also

Ski_Skiunfall_Skifahren

FIS Verhaltensregeln: Sicher Skifahren

Wie im Straßenverkehr gibt es auch auf der Skipiste eine Verkehrsordnung. Diese wurde vom Internationalen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.