Lebensmittelwarnung: Hepatitis A Viren in Erlenbacher Kuchen

Im „Beerenmix-Buttermilch-Kuchen“ der Firma Erlenbacher wurden offensichtlich Hepatitis A Viren gefunden. Das teilte das Unternehmen, die Erlenbacher Backwaren GmbH, in einer Pressemitteilung mit. Bereits Mitte April sei auf einen ersten Verdacht hin das Produkt vom Markt genommen worden, so das Unternehmen.

Werbung

Hepatitis A Viren in Beerenmix-Buttermilch-Kuchen

Die Erlenbacher Backwaren GmbH teilte mit April bereits mit, dass ihr Tiefkühlprodukt „Beeren-Mix-Buttermilchschnitten“ in Norwegen mit Hepatitis A Infektionen  in Zusammenhang gebracht wird. Nun konnten die norwegischen Behörden tatsächlich in einer Probe des Kuchens Hepatitis A Viren nachweisen.

Auch in Deutschland bereits Hepatitis A Erkrankungsfälle gemeldet

Das Problem blieb leider nicht auf Norwegen beschränkt, auch Deutschland ist betrtoffen. „Inzwischen liegen uns auch Hinweise der Behörden auf einzelne Erkrankungsfälle in Deutschland vor“, so das Unternehmen. „Bereits beim Vorliegen der ersten Informationen hatten wir am 17. April 2014 entschieden, das Produkt vorsorglich vom Markt zu nehmen. Alle unsere Kunden wurden sofort angewiesen, den Verkauf des Produkts zu stoppen. Die Öffentlichkeit wurde über eine Pressemitteilung am gleichen Tag über den Sachverhalt und die damals vorliegenden Informationen unterrichtet“, so das Unternehmen weiter.

Werbung

Mit Hepatitis A Viren verseuchter Kuchen wurde nicht im Einzelhandel verkauft

Das betroffene Produkt „Beerenmix-Buttermilch-Kuchen“ wurde nicht im deutschen Einzelhandel verkauft. Allerdings im Großhandel und darüber von Cafés, Restaurants und Catering-Unternehmen angeboten.

Ausmaß unbekannt: Hepatitis A hat lange Inkubationszeit

Aufgrund der langen Inkubationszeit, also der Zeit von der Infektion bis zum Auftreten der Symptome, können ungefähr zwei bis sieben Wochen bis zur Erkrankung vergehen. Oft verläuft die Erkrankung gänzlich unbemerkt und heilt von selbst wieder aus. Stellen sich Symptome ein, sind diese oft recht unspezifisch, es kann zu einer leichten Erhöhung der Körpertemperatur oder Magen-Darm Beschwerden kommen. Nach etwa zwei Wochen bis einem Monat verschwinden die Beschwerden wieder. Chronische Verläufe sind bei Hepatitis A nicht bekannt.

Betroffene sollen umgehend einen Arzt aufsuchen

Wir raten allen Personen, die in den letzten Wochen Beerenmix-Buttermilch-Kuchen verzehrt haben und nun Magen-Darm-Beschwerden haben, umgehend einen Arzt aufzusuchen und diesen über den Sachverhalt zu unterrichten. Zur Vermeidung einer möglichen Weiterübertragung sind im Falle einer Infektion mit Hepatitis-A-Viren nach Absprache mit dem behandelnden Arzt vorübergehend besondere Hygienemaßregeln einzuhalten.

Für Rückfragen hat das Unternehmen eine Service-Nummer eingerichtet: 06152 803 373.
Bildquelle: Herstellerfoto

Werbung

Check Also

Olivenöl-Test Stiftung Warentest

Olivenöl-Test 2017 der Stiftung Warentest

Der Testsieger im neuen Olivenöl-Test kommt von Aldi Nord. Die Stiftung Warentest hat insgesamt 24 …

Ein Kommentar

  1. Widerlich!!! Da fragt man sich doch wie die da rein kamen und woher sie kamen… bäh!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.