miete wohnung

Den Makler muss man immer bezahlen – auch bei Maklerwechsel

Ein Makler muss immer dann bezahlt werden, wenn die vermittelte Wohnung gemietet oder gekauft wurde. Dies gilt auch nach langer Zeit und selbst dann, wenn ein weiterer Makler eingeschaltet wurde.

Werbung

Maklercourtage muss bezahlt werden

In einem konkreten Fall ließ sich ein Mann im Spätjahr 2008 von einem Makler ein Einfamilienhaus zeigen. Der Kontakt brach dann im darauf folgenden Februar ab, ohne dass die Immobilie gekauft wurde. Der Hauseigentümer wechselte daraufhin den Makler. Über den neuen Makler besichtigte nun der Mann ein weiteres Mal die Immobilie und kaufte diese schließlich im August 2009. Als der ursprüngliche Makler das mitbekam verklagte er den Mann, da er der Ansicht war, dass seine Makler-Tätigkeit zu dem Kauf geführt hat. Die Klage war erfolgreich. Das Landgericht Coburg sah die Leistung des Maklers zufolge darin, dass er dem Beklagten die Besichtigung ermöglichte und den Kontakt zum Verkäufer herstellte. Und genau diese Tätigkeit sei ursächlich für den späteren Kauf. Ob der Mann nun den zweiten Makler dafür nicht bezahlen muss, war nicht Gegenstand dieser Verhandlung. (LG Coburg, Az.: 23 O 590/10).

Werbung

Check Also

wintereinbruch

Wintereinbruch: Räumpflicht für Mieter und Hausbesitzer

Wintereinbruch in Deutschland! Jetzt greift wieder die Räumpflicht bei Schnee und Eis. Als Hausbesitzer sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.