Reisekasse: Geld abheben im Ausland geht auch kostenlos

Geld abheben im Urlaub ist oft ein kostspieliges Vergnügen. Doch trotzdem kennen nach aktueller Umfrage des Marktforschungsunternehmens Toluna gut die Hälfte der Deutschen die Bankgebühren ihres Instituts für Abhebungen im Ausland nicht. Geldautomaten, in vielen Ländern auch als Automated teller machine (ATM) bezeichnet, gibt es mittlerweile in allen Ländern der Erde und die gängigen Maestro-Bankkarten (EC-Karten), sowie die gängigsten Kreditkarten werden in der Regel akzeptiert. Doch das Geldabheben ist fast immer mit Gebühren verbunden. Allerdings nur fast immer.

Werbung

Achtung Abzocke: Häufig zu hohe Gebühren fürs Geldabheben

Die Gebühren, die ausländische Banken von Verbrauchern für ihren Service verlangen, sind oft horrend: 5 – 15 Euro pro Abhebung nur für die Gebühren sind bei manchen Banken die Regel. Und in Urlaubsgebieten gibt es zusätzlich eine Vielzahl von Bankautomaten, die noch höhere Gebühren verlangen – die ahnungslosen Touristen de facto abzocken. Wie die Stiftung Warentest (Finanztest) herausgefunden hat,  gibt es allerdings einen Trick, wie man auch im Ausland überhaupt keine Gebühren zahlt und dennoch an jedem Geldautomaten dieser Welt kostenlos Bargeld ziehen kann.

Geld abheben im Ausland gibts auch gratis

Der Trick heißt Visacard der Deutschen Kreditbank DKB. Das schöne daran, sowohl die Kreditkarte (Visacard), als auch das dazugehörige Girokonto sind kostenlos. Skeptikern sei gesagt, es funktioniert tatsächlich was die Eigenwerbung der Bank verspricht: Rund um die Uhr, weltweit an allen Geldautomaten Geld abheben. Wenn doch mal eine ausländische Bank Gebühren abbucht, so reicht eine E-Mail an die Bank mit den entsprechenden Daten und das Geld wird umgehend erstattet. Das Girokonto DKB-Cash der Deutschen Kreditbank Berlin kostet keine Eröffnungs- oder Kontoführungsgebühren. Im Vergleich zu anderen Banken muss hier auch kein Mindesteinkommen jeden Monat aufs Konto gehen. Das Konto muss also nicht als Gehaltskonto geführt werden, sondern kann als kostenloses Zweitkonto, quasi als Urlaubskonto eröffnet werden.

Werbung

Perfektes Urlaubskonto ohne Gebühren

Unser Fazit: Das DKB-Cash-Konto ist das perfekte Urlaubskonto. Das sehen auch die Stiftung Warentest, n-tv, das Handelsblatt und Focus Money so, die das DKB-Cash-Konto ausführlich getestet haben. Man kann weltweit an allen Geldautomaten Bargeld in der jeweiligen Landeswährung ziehen und zahlt dafür keinen Cent. Wer sich über das Konto und seine Leistungen informieren will, kann dies unverbindlich und kostenlos Infomaterial online bestellen: www.dkb.de

Das Infomaterial wird dann per Post geschickt und ist in 2-3 Tagen da. Dann kann man sich in aller Ruhe zu Hause überlegen, ob man das Konto eröffnen will oder nicht, ob man es als Gehaltskonto führen will oder besser nur als zusätzliches kostenloses Urlaubskonto. Der Abschluss erfolgt dann ganz einfach über das Post-Identverfahren in einer Filiale der Deutschen Post. Wie das genau funktioniert ist in den Info-Unterlagen beschrieben. Man sollte das Konto mindestens zwei Wochen vor dem Urlaub abschließen, damit die EC- und Visakarte auch noch rechtzeitig vor der Reise ankommen.

Werbung

Check Also

Neuschwanstein: Traumurlaub zu den Königsschlössern

Im Ostallgäu befinden sich gleich drei der berühmten bayrischen Königsschlösser: Schloss Hohenschwangau, Schloss Linderhof und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.