türkei istanbul versicherung

Vorsicht: Abzocke im Türkeiurlaub

In den vergangenen Jahren wurde immer wieder über eine miese Abzock-Masche in der Türkei berichtet. Türkei-Reisende, die im Urlaub erkrankten, wurden nach dem Arztbesuch in eine teure Privatklinik überwiesen.

Werbung

Türkische Kliniken kassieren bei Touristen ab

In diesen Kliniken wurden sie dann von Ärzten bedrängt zu längeren Behandlungen zu bleiben und sogar festgehalten, auch wenn sie keine ernsthafte Erkrankung hatten. Erst durch Zahlung mehrerer hundert Euro in bar wurden sie entlassen. Auf den Kosten sind sie natürlich sitzengeblieben.

Hotels machen bei Klinik-Abzocke mit

Als Komplizen dienten meist Hotel-Rezeptionisten oder Hotelärzte. Diese empfahlen dann entsprechende Ärzte oder wieden die Patienten direkt in eine der Abzock-Kliniken ein. Ärgerlich sind bei dieser miesen Masche nicht nur die hohen Kosten, die nur teilweise erstattet werden, sondern auch die entgangenen Urlaubstage durch einen stationären Aufenthalt in einer Klinik.

Werbung
Werbung

Check Also

Neuschwanstein: Traumurlaub zu den Königsschlössern

Im Ostallgäu befinden sich gleich drei der berühmten bayrischen Königsschlösser: Schloss Hohenschwangau, Schloss Linderhof und …

3 Kommentare

  1. Mir ist das vielleicht passiert. Ich war im September in Antalya und wurde krank. Die Leute an der Rezepzion haben mich in ein Krankenhaus gefahren. Da mußte ich eine ganze Woche bleiben, obwohl es mir schon besser ging. Jetzt sagt mein Arzt in Kassel, daß ich gar nicht ins Krankenhaus gemußt hätte. Die Krankenkasse will nicht zahlen. Können Sie mir helfen? Ihre Gisela

  2. Liebe Gisela,
    wenn Sie ins Ausland reisen, ist immer eine private Auslandskrankenversicherung ratsam. Diese gibt es bei vielen Anbietern und kostet so um die 10 Euro pro Jahr. Sie kommt für die meisten Behandlungen im Ausland auf. Allerdings ist es sehr wichtig, dass die ärztlichen Behandlungen ausführlich dokumentiert und begründet sind. Wir haben einen Artikel hier zum Thema: http://www.verbraucher-papst.de/reise/krank-im-urlaub/
    Sprechen Sie nochmal mit Ihrer Krankenkasse, am besten persönlich in ihrer Geschäftsstelle und bringen Sie alle Unterlagen zu Ihrem Krankenhausaufenthalt in der Türkei mit, die Sie haben.
    Alles Gute Ihnen
    Ihr Verbraucherpapst-Team

  3. Hallo Frau M.,

    Darf ich Sie fragen wie es dazu kam? Wurde Ihnen er Arzt auch von einem Rezeptionisten empfohlen? Wenn ja, in welchem Hotel war das? Für eine Auskunft, wäre ich Ihnen sehr dankbar. 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.