Reiseportale-Test-2013

Osterurlaub: Gut versichert in die Ferien

Die Osterferien 2013 nahen und damit für viele der Osterurlaub. Eine lästige Pflichtaufgabe, die Urlauber gerne auf die lange Bank schieben und schlimmstenfalls ganz vergessen: Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Diese ist unverzichtbar, selbst bei einem Kurzurlaub in Nachbarländern. Doch auch weitere Versicherungen können je nach Einzelfall für einen sorgenfreien Urlaub sinnvoll sein.

Werbung

Auslandskrankenversicherung: Finanzielle Risiken nicht unterschätzen

Viele Urlauber sind sich oft nicht bewusst, wie teuer medizinische Leistungen im Ausland werden können, die von dem Leistungskatalog der Krankenkassen nicht gedeckt sind. So kostet der Krankenrücktransport mit medizinischer Begleitung selbst bei Kurzstrecken etliche tausend, bei Langstrecken sogar mehrere zehntausend Euro. Ein Risiko, das nicht eingegangen werden sollte: Auslandskrankenversicherungen, die einen medizinischen Rundum-Service garantieren, gibt es schon für weniger als zwanzig Euro.

„Niemand möchte im Urlaub erkranken. Passiert es doch, dann ist man mit einer Auslandskrankenversicherung finanziell und medizinisch auf der sicheren Seite. Das Leistungsspektrum reicht von der freien Arzt- und Krankenhauswahl bis hin zur Kostenübernahme von Betreuungsangeboten für die Kinder“, sagt Versicherungsexperte Jan Schust vom Vergleichsportal tarifcheck24.

Werbung

Versicherungen: Unbedingt vorher im Internet Tarife vergleichen

Von den als „Sorglos-Pakten“ angepriesenen Versicherungsangeboten der Fluggesellschaften rät der Versicherungsprofi hingegen ab: „Es gibt weitaus günstigere Möglichkeiten, seinen Auslandsaufenthalt abzusichern. Aber den Airlines kommt natürlich die Bequemlichkeit der Passagiere entgegen.“ Dabei lassen sich weitaus preiswertere Auslandsreisekrankenversicherungen ganz einfach ermitteln, beispielsweise auf Vergleichsseiten im Internet.

Hausratversicherung: Deckt oft auch Diebstahl im Hotelzimmer

Um im Urlaub nicht unnötig Gedanken an die Sicherheit der eigenen vier Wände zu verschwenden, empfiehlt sich eine Überprüfung der Hausratversicherung. Entspricht die Deckungssumme noch dem tatsächlichen Wert der Einrichtung, schützt die Versicherung auch vor Diebstahl, Brand und Vandalismus? Dafür ist die Hausratversicherung da. Was viele nicht wissen: Sie deckt oft auch Diebstahl im Ausland, beispielsweise im Hotelzimmer. Doch auch hier gilt: Vergleichen lohnt sich. Oft können 50 Prozent und mehr für ein und die selbe Versicherung gespart werden.

Werbung

Check Also

wetter unwetter sturm orkan

Orkan Xaver bringt Deutschland Sturmflut

Meteorologen erwarten für Donnerstag eine Sturmflut an Deutschlands Nordseeküste. Schuld daran ist das starke Orkantief …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.